Herzlich Willkommen bei der Johanneskirche Hoyerswerda



Gemeindeangebote              
Deutscher Evangelischer Kirchentag
Berlin - Wittenberg 24. - 28. Mai 2017
Der Deutsche Evangelische Kirchentag  Der  Kirchentag  ist  Teil  der  Feierlichkeiten  
wird vom 24. bis 28. Mai 2017 in  Berlin  zum  500.  Reformationsjubiläum. Der  Schlussgottesdienst  des
und  Wittenberg  zu  Gast  sein.  Er  steht  Kirchentages  in  Berlin    Wittenberg 2017 wird als großer
unter  der  Losung  „Du  siehst  mich"  (1.  Festgottesdienst des Reformationssommers in
Mose  16,13).  Diese  Losung  vereint  in  Lutherstadt  Wittenberg  gefeiert. 
sich  das Wissen, dass Gott uns ansieht,  www.r2017.org
und  die Auf-forderung,  im  Umgang  mit 
Anderen  genau  hinzusehen.  Ansehen 
bedeutet Anerkennen und Wertschätzen. 
Wegsehen  ist  Missachtung und  Ignoranz.
www.kirchentag.de
Orgelfahrt am Samstag 17.06.17 
mit Kantor Johannes Leue
Wie jedes Jahr starten wir wieder eine Orgelfahrt !
Thema: Orgeln Dresden-Meißen
Mittags-Imbiss und die Vesper  Kostenbeitrag: für den Bus 20 € (bei  Anmeldung)
wollen wir wieder selbst ausrichten.  um der Gefahr des übervollen Busses vorzubeugen:
Jeder bringt also einen essbaren  Anmeldungen + Infos bitte bei Johannes Leue, 
Beitrag mit  Tel. 03571 978420, Hoyerswerda, 
(z.B. Kartoffelsalat, Kuchen, Soljanka,  Spremberger Str. 36
Gebäck).  oder Kirchenbüro Kirchplatz 1, Tel. 03571 428402
Für Getränke wird gesorgt, ebenso für 
Geschirr (Besteck bitte mitbringen!).
vorläufiger Zeitplan:
07.30 Uhr Hoyerswerda Zoo  Abfahrt 
09.00 Uhr Dresden-Strehlen  Christuskirche 
11.00 Uhr Meißen Dom Führung 
12.00 Uhr Mittagsmusik 25min + Orgelführung
13.00 Uhr St. Afra Mittagessen Gemeinderaum
14.15 Uhr Kirchen- und Orgelführung 
16.00 Uhr Moritzburg Kaffee + Orgelführung
19.30 Uhr Hoyerswerda Zoo Ankunft
Sorbischer Heimattag in Spreewitz und Neustadt
Sonntag, 18. Juni
10:00 Zweisprachiger Abendmahlsgottesdienst in der Spreewitzer Kirche mit
dem Sorb. Superintendenten Jan Mahling
Begleitung durch den Chor Seidewinkel
Kindergottesdienst
11:15 Fahrt nach Neustadt zum Festplatz, Begrüßung durch die „Spremberger Bläsergilde“
12:30 Mittagessen (5 €)
13:30 Volksliedersingen, Trachtenvorstellung, Besichtigung der Heimatstube in der Sorbenscheune u.v .m.
15:00 Kaffee und Kuchen (2 €)
15:30 Abschlussandacht und Luftballonsteigen mit dem Posaunenchor Spreewitz
Lust auf Holland?
Begegnung der Partnergemeinden Nunspeet, Salzgitter-Bad  und  unserer  Johanneskirchengemeinde. 
Dieses Jahr wir  uns  vom  15.    17.  September  in Nunspeet  (Niederlande).
Am  Samstagvormittag  arbeiten  wir  am  Selbstverständlich  ist  der  Gottesdienst 
Thema.  Dieses  Jahr  haben  unsere  am  Sonntag,  gefolgt  von  Kaffeetrinken 
Freunde  in  Nunspeet   als  Thema und  Plaudern  mit  weiteren  Gemeinde
Toleranz  gewählt.  gliedern.  Nach  dem  Mittagessen  und 
dem Reisesegen werden wir Gäste uns 
Am  Nachmittag  gibt  es  ein  Erholungsprogramm   auf  den  Weg  nach  Hause  begeben. 
in  Harderwijk, abends eine Präsentation des Themas, 
ein geselliges  Beisammensein  und  das  Die  Unterkunft  kann  entweder  in
Abendgebet. Gastfamilien  oder  in  einem  Hotel
erfolgen.
Bibelkreis mit Ehepaar Bramborg und Gunter Mrosk
Warum  lesen  wir  so  selten  in  der  Bibel?  Weil  fast  gar  nichts  verstehen,  sind  die
wir keine  Zeit  haben,  die  T exte  so  schwer  zu  interessantesten,  weil  wir  im  Gespräch 
verstehen  sind,  oder  weil  unsere  heutige  merken,  es  betrifft  uns  ganz  persönlich. 
Zeit  und  ihre  Probleme  ganz  anders  sind  als  Unsere  heutigen  Probleme  finden  wir 
die  in  der  Bibel? schon  in  der  Bibel  und  sogar  oft  auch 
Genau aus diesen Gründen lesen wir, eine  deren  Lösung!
kleine Gruppe (5-6 Leute), jeden Montag in  Na,  neugierig  geworden,  dann  kommen 
den  verschiedenen  Büchern  der  Bibel. Sie  doch  montags  19:30  bis  maximal 
Wir tauschen  uns  aus,  was  verstehen  wir,  21:00  Uhr  in  den  Gemeinderaum  im 
was  nicht,  oder  was  ärgert  uns  an  dem  Text. Pfarrhaus! 
Gerade  die  Abende,  an  denen  wir  anfangs
Musik              
Kirchenchor im Lutherhaus Instrumentalkreis
donnerstags 19:30 Uhr im Lutherhaus freitags 16:00 Uhr
Spremberger Str. 36
Posaunenchor im Lutherhaus bei Kantor Leue
dienstags 18:30 Uhr (Tel. 978420)
Kinderchor (5-8 Jahre) im Johanniter Kindergarten
mittwochs  15:00 Uhr 
"An der Elsterwiese" Str. d. Friedens 19
Kinder              
Christenlehre (Klassen 1 bis 2) Kindergottesdienst (außer in den Ferien)
donnerstags 15:00 Uhr im Lutherhaus jeden Sonntag während des Hauptgottesdienstes
mit Frau Silke Linke
großer Kindergottesdienst
Jungschar (Klassen 3 bis 4) jeden 1. Sonntag im Monat
donnerstags 16:00 Uhr im Lutherhaus mit Torsten Vogel
mit Frau Silke Linke
Junge Gemeinde
Teenykreis (5. bis 6. Klasse) montags um 17:00 Uhr im Lutherhaus
donnerstags 17:00 Uhr im Lutherhaus anschließend Volleyball in der Lessingsporthalle
mit Frau Silke Linke
Konfirmation              
Die Konfirmationszeit führt über einen zweijährigen Unterricht (einmal wöchentlich eine Stunde; 
in den Ferien kein Unterricht) zum feierlichen Konfirmationsgottesdienst mit der Einsegnung 
und dem ersten Heiligen Abendmahl. Er findet in unserer Kirchengemeinde am Pfingstsonntag 
statt. Mit der Konfirmation werden die kirchlichen Rechte, vor allem die Übernahme eines 
Patenamtes beigelegt.
Die Konfirmandenzeit beginnt immer nach den Ferien mit dem neuen Schuljahr und umfasst die 
Klassenstufen 7 (Vorkonfirmanden) und 8 (Hauptkonfirmanden). Die Anmeldung zum 
Konfirmandenunterricht kann entsprechend im Pfarramt erfolgen. Themen des Unterrichtes 
sind Bibel und kirchliche Tradition, Fragen nach Sinn und Wert lebendigen Glaubens,
 Werteerziehung, Kirchengeschichte auch der eigenen Kirchengemeinde sowie aktuelle, 
ethische und allgemeine Lebensfragen. Bei dieser Themenauswahl werden Wünsche der 
Konfirmanden berücksichtigt. Die Konfirmanden sollen auf diese Weise mündige Christen 
werden.
Die Konfirmandenzeit ist auch erlebnisorientiert gestaltet bei Teilnahmen an gemeinsamen 
Wochenenden und ganztägigen Konfirmandentagen, Ausflügen in einen Bibelgarten und 
Ähnlichem.
Auch noch nicht getaufte Konfirmanden sind willkommen. Die Taufe findet dann zu Ende 
des Unterrichtes bei der Vorstellung der Konfirmanden statt. Taufpaten sind hierzu nicht 
mehr erforderlich.
Der Konfirmandenunterricht findet in gemeinsamen Gruppen von Teilnehmern aus der 
Johanneskirchengemeinde (Hoyerswerda-Altstadt mit den Dörfern) und Teilnehmern aus 
der Kirchengemeinde Hoyerswerda-Neustadt (Hoyerswerda-Neustadt) statt, die Konfirmationen 
dann in den jeweiligen Kirchengebäuden. 
Neben dieser Konfirmation von jungen Menschen gibt es auch die Möglichkeit eines 
Taufkurses für Erwachsene. Dieser Kurs über ca. 8 Treffen wird mit der Erwachsenentaufe 
beendet, welche die Konfirmation einschließt.
Konfirmandenkurse
(für die Altstadt- und Neustadt-Kirchengemeinde, jeweils im Martin-Luther-King-Haus)
7. Klasse mittwochs 16:00 Uhr
8. Klasse donnerstags 16:00 Uhr
Erwachsene       Senioren    
Kirchenkaffee Seniorennachmittage im Lutherhaus
gleich nach dem Gottesdienst jeden Jeweils 15:00 Uhr
1. Sonntag im Monat. Bietet Zeit für Gespräche bei 13. Juni und 11. Juli
Tee oder Kaffee. Selbstgebackenes kann gern
mitgebracht werden.
Seniorennachmittage auf den Dörfern
Gesprächskreis  50+ Seidewinkel, Alte Schule 1. Dienstag um 14:00 Uhr
Mittwoch,  den  7.  Juni  um  19:30  Uhr Bergen, Gemeindeverwaltung 3. Dienstag um 14:00 Uhr
Der Weg der Wölfe Zeißig, Zeißighof 3. Mittwoch um 14:00 Uhr
Stefan Kaasche Bröthen, Bürgerhaus 1. Donnerstag um 15:00 Uhr
Juli: Sommerpause Burg, Seniorenwohnanlage Herbstsonne gesonderte Einladung
Bibelkreis 
mit Ehepaar Bramborg und Gunter Mrosk
montags 19:30 Uhr 
im Gemeinderaum des Pfarrhauses
Die Johanneskirchengemeinde und die Diakonie bieten an:    
Kostenlose Rechtsberatung
Die Zahl der Verbraucherinsolvenzen und der privaten Überschuldung steigt auch infolge der weltweiten 
Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise weiter massiv an.
Jeder Verbraucher oder Selbstständiger in einer finanziellen Notlage sollte sich zur Vermeidung von 
Zwangsmaßnahmen beraten lassen. Hierzu kann beim zuständigen Amtsgericht am Wohnsitz 
ein Beratungshilfeschein beantragt werden. Über den Schein rechnet der Anwalt seine Gebühren 
dann direkt mit dem Gericht ab. Dies gilt aber nur bei persönlichen Angelegenheiten, nicht etwa bei 
Problemen Selbstständiger mit ihren Kunden oder ihren Gläubigern. 
Die Erteilung eines Beratungshilfescheines hängt ab von der individuellen Einkommens- und 
Vermögenssituation.
Für insolvenzgefährdete Menschen bieten  das Diakonische Werk Hoyerswerda und die  
Evangelische Johanneskirchengemeinde Hoyerswerda gemeinsam eine kostenlose Erstberatung 
mit einem Rechtsanwalt an.
Beratungsvermittlung über:
Ev. Pfarramt Hoyerswerda
Tel. 03571 / 42 84 02
Diakonisches Werk Hoyerswerda
Tel. 03571 / 42 71 81


zurück

nach oben